Akku-Heckenschere Test Vergleich

Ein Akku-Heckenschere Test unterstützt sehr gut bei der Suche nach dem passenden Modell. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich Akku-Heckenscheren, da diese viele Vorteile bei guten Schnittergebnissen mitbringen. Akku-Heckenscheren haben das Potenzial zukünftig elektrisch betriebene Heckenscheren abzulösen. Durch den Einsatz moderner Lithium-Ionen Akkus ist die Ausdauer und Nutzungsfreundlichkeit stark gestiegen. Hobby- und Profigärtner wissen dies sehr zu schätzen und entscheiden sich immer häufiger für eine kabellose Heckenschere mit Akku. Akku Heckenschere Test Sieger punkten daher in immer mehr Heckenscheren Testberichten im Internet. Auch preislich ist diese Art von Akku Gartengeräten mittlerweile für jeden erschwinglich. Um die für sich selbst beste und gute Akkuheckenschere zu ermitteln, können die folgenden Kriterien bei der Auswahl der Schere für die Hecke helfen:

  • Akku-Heckenscheren Testsieger bei Stiftung Warentest oder anderen Testinstitutionen
  • Gut bewertete und beliebte Akkuheckenscheren im Online-Handel
  • Heckenscheren Eigenschaften wie Gewicht, Ergonomie, Schwertlänge, Schnittstärke
  • Einsatzmöglichkeiten: Große oder kleine Hecken
  • Heckenscheren Typ: Elektro-Heckenschere, Akku-Heckenscheren oder Benzin-Heckenschere
  • Herstellerwahl z.B. Bosch, Makita, Ryobi, Black&Decker, Einhell, Güde, Greenworks, Metabo
  • Meinungen, Empfehlungen oder Testberichte anderer Heckenscheren Anwender lesen

Akku-Heckenscheren: Ausgewählte beliebte Scheren

Akku-Heckenscheren Test Recherche – Vorstellung: Bosch Akku-Heckenschere AHS 55-20 LI

Angebot
Akku-Heckenscheren Test
91 Bewertungen
Bosch Akku-Heckenschere AHS 55-20 LI

  • Marke: Bosch
  • Material: Kunststoff / Stahl
  • verfügbare Farben / Designs: Bosch grün
  • Lieferumfang: Heckenschere, Ladegerät, wahlweise Akku
  • Es liegt noch kein Akku-Heckenscheren Test vor
  • Maße: ca 102,5 x 24,5 x 20 cm
  • Gewicht: ca 2,6 Kg

Die Bosch Akku-Heckenschere AHS 55-20 LI ist eine akkubetriebene Hecken- und Gartenschere von Bosch, die zum Beschneiden von Hecken und Bäumen geeignet ist. Ein Anti-Blockier-System ermöglicht saubere Schnitte, ohne dass die Schere verkantet. Durch einen eingebauten Messerschutz kann die Schere auch an Mauern und in Bodennähe verwendet werden. Mit einer Länge von 55 cm eignet sich das Sägeblatt zum sauberen Schneiden von kleineren und größeren Flächen.

Einschätzung

Bosch scheint mit der Akku-Heckenschere AHS 55-20 LI ein Produkt abzuliefern, das in der bekannten Qualität auf dem Markt erscheint. Das Sägeblatt aus Stahl hinterlässt auf Produkbtildern dabei ebenso einen guten Eindruck wie der Messerschutz. Der austauschbare Akku kann für weitere Produkte innerhalb der selben Spannungsklasse von Bosch verwendet werden und ist so universell einsetzbar.

Akku-Heckenscheren Test Recherche – Vorstellung: Einhell Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li Solo Power X-Change

Angebot
Akku-Heckenscheren Testbericht
77 Bewertungen
Einhell Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li Solo Power X-Change

  • Marke: Einhell
  • Material: Kunststoff / Stahl
  • verfügbare Farben / Designs: rot
  • Lieferumfang: Heckenschere, Ladegerät, wahlweise Akku
  • Kein Akku-Heckenscheren Test im Internet gefunden
  • Maße: ca 89,2 x 18 x 18,5 cm
  • Gewicht: ca 2 Kg

Bei der Akku Heckenschere GE-CH 1846 von Einhell handelt es sich um eine akkubetriebene Heckenschere, die mit einem Stahlmesser mit einer Schnittlänge von 46 cm ausgestattet ist. Das Messerblatt ist durch lasergeschnittene und diamantgeschliffene Zähne präzise verarbeitet und soll für saubere Schnitte sorgen. Die Gartenschere von Einhell wird mit einem Stoßschutz sowie einer Wandhalterung ausgeliefert.

Einschätzung

Trotz ihres vergleichweise geringen Preisniveaus hinterlässt die Einhell Akku Heckenschere GE-CH 1846 auf Produktbildern einen robusten ersten Eindruck. Das Messer aus Edelstahl reicht mit seiner Schnittlänge von 46 cm auch für breitere Hecken aus. Der eingebaute Stoßschutz scheint ebenso sinnvoll wie die Wandhalterung, die sich direkt an der Gartenschere befindet. Ein passender Akku ist nicht im Standardlieferumfang enthalten, kann jedoch im Erweiterungspack mitgeliefert werden.

Akku-Heckenscheren Test Recherche – Vorstellung: Makita Akku-Heckenschere (52 cm, 18 V, ohne Akku, ohne Ladegerät)

Angebot
Akku-Heckenscheren Vergleich
160 Bewertungen
Makita Akku-Heckenschere

  • Marke: Makita
  • Material: Kunststoff / Stahl
  • verfügbare Farben / Designs: blau
  • Lieferumfang: Heckenschere, Ladegerät, wahlweise Akku
  • Es wurde kein Akku-Heckenscheren Test gefunden
  • Maße: ca 93,8 x 19,5 x 19,4 cm
  • Gewicht: ca 3,3 Kg

Die Akku Heckenschere DUH523Z von Makita ist eine Heckenschere, die mit Akkus in drei verschiedenen Stärken betrieben werden kann. Das Messer mit einer Schnittlänge von 52 cm ist beidseitig geschliffen und kann für Äste bis zu einer Stärke von 15 mm verwendet werden.Durch einen Auswurfmechanismus lässt es sich bei Bedarf einfach auswechseln. Für einen stabilen Halt sorgt der ergonomisch geformte Griff, der mit einem Gummipolster ausgestattet ist.

Einschätzung

Die Makita Akku Heckenschere DUH523Z kann mit Akkus zwischen einer Leistung von 1,5 Ah und 4,0 Ah verwendet werden und lässt sich so an den persönlichen Bedarf anpassen. Das Sägemesser mit einer Länge von 52 cm besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist besonders stabil aufgebaut. Durch einen eingebauten Gummipuffer im Gehäuse läuft die Heckenschere von Makita nach Herstellerangaben vergleichsweise vibrationsarm, was die Anwendung erleichtert.

Akku-Heckenscheren Test Recherche – Vorstellung: Gardena 8872-20 Heckenschere EasyCut 42

Angebot
Akku-Heckenscheren Vergleich
40 Bewertungen
Gardena 8872-20 Heckenschere EasyCut 42

  • Marke: Gardena
  • Material: Kunststoff / Stahl
  • verfügbare Farben / Designs: blau
  • Lieferumfang: Heckenschere, Ladegerät, Akku
  • Es konnte kein Akku-Heckenscheren Test ermittelt werden
  • Maße: ca 91,4 x 22,9 x 15,2 cm
  • Gewicht: ca 2,6 Kg

Bei der Akku-Heckenschere 8872-20 von Gardena handelt es sich um eine Akku-Heckenschere, die in zwei verschiedenen Messerlängen geliefert werden kann. Die Heckenschere ist mit einem 42 cm langen Messerblatt ausgestattet, das mit einer Messeröffnung von 16 mm vergleichsweise eng anliegende Schneidzähne besitzt. Die Laufzeit des austauschbaren Akkus beträgt etwa 60 Minuten. Die Heckenschere eignet sich daher hauptsächlich für kleinere Hecken und Sträucher.

Einschätzung

Auf den ersten Blick hinterlässt die Gardena Akku-Heckenschere 8872-20 auf Produktbildern einen stabilen Eindruck. Das Messerblatt aus Edelstahl sieht solide aus und verhindert mit seinen eng anliegenden Schneidzähnen, dass die Maschine beim Sägen verkantet. Die ergonomisch angeordneten Griffe sind mit einer rutschfesten Beschichtung ausgestattet, die einen sicheren Halt ermöglicht. Das vergleichsweise geringe Gewicht soll zusätzlich für eine bequeme Bedienung sorgen.

In der Übersicht oben sehen Sie häufig gekaufte Akku-Heckenscheren bei Amazon.de in zufälliger Anordnung. Die Preise geben Ihnen ein erstes Gefühl, wie teuer diese Art von Akku-Gartengeräten sind. Die gelben Sterne sind Bewertungen von Käufern und es gilt je mehr Sterne auf einer Skala von 1-5 vergeben wurden, desto besser die Bewertung. Zusätzlich ist eine Empfehlung auch immer die Kundenrezensionen in oben genanntem Shop zu lesen. Dort berichten Kunden über Ihre Erfahrungen aus der Praxiserfahrung mit den gekauften Akku-Heckenscheren.

Nimmt man den Preis, die Bewertungen, Rezensionen und auch die offizielle Produktbeschreibung zusammen, bekommt man einen umfassenden Eindruck und kann seinen eigenen Akku-Heckenscheren Testsieger finden. Das Risiko eines Fehlkaufs lässt sich minimieren.

Ein weiterer Tipp ist auch Ausschau nach einem Akku-Heckenscheren Test der Stiftung Warentest zu halten. Die dort vergebenen Testsignets werden von den Herstellern gerne auch in der Nähe der Produktabbildung platziert.

Akku-Heckenschere Anwendungsgebiete

Die Einsatzgebiete einer Akku-Heckenschere sind laut Tests vielseitig und unterscheiden sich nicht zu einer Elektro- oder Benzin Heckenschere. Es können verschiedene Arten von Heckenpflanzen geschnitten werden. Dazu zählen zum Beispiel auch die beliebten Heckenpflanzen Thuja, Kirschlorbeer oder Hainbuche. Beim Heckenschneiden sollte der richtige Zeitpunkt gewählt werden, damit die Hecke nicht im Wachstum beeinträchtigt oder evtl. Nester von Vögeln zerstört werden.

Je nach Größe der Hecke sollte eine ausreichende Schwertlänge gewählt werden, um einen schnellen Fortschritt und ein gutes Arbeitsergebnis zu bekommen. Die Anwendung von Akku-Heckenscheren unterstützt dabei, da diese Gartenschnittwerkzeuge ohne ein störendes Stromkabel auskommen und im Gegensatz zur Benzin-Variante auch keine Abgase produzieren.

Akku-Heckenschere Bedienung und Funktionsweise

Die Bedienung einer Akku-Heckenschere im Vergleich ist einfach und mit ein wenig Geschick für jedermann nutzbar. Zunächst muss der in der Regel abnehmbare Akku in der dafür vorgesehenen Ladestation geladen und dann in die Akku-Heckenschere eingesetzt werden. Der Start erfolgt über den Bedienknopf. Als Sicherheitsmechanismus muss häufig gleichzeitig auch ein Element im Haltegriff gehalten werden. Nach dem Einschalten der Heckenschere fangen die im Schwert integrierten Messeblätter an sich auf- und ab zu bewegen.

Die Äste und Zweige einer Hecke kommen nun zwischen diese Messer und werden wie bei einer Schere geschnitten. Durch die Länge des Schwertes lassen sich gerade Schnitte über eine größere Fläche erzielen. Für Hecken mit sehr dicken Ästen benötigen Akku-Heckenscheren in Tests tendenziell auch mehr Kraft und es sollte ein starker Akku gewählt und auf ausreichenden Platz zwischen den Schnittmesser beim Akku-Heckenscheren Kauf geachtet werden. Tipp: Heruntergefallenes Schnittgut kann mit einem Akku Laubsauger schnell aufgesammelt werden.

Akku-Heckenschere Video

Video von YouTube eingebunden. Es wurde dort von einem Nutzer bereitgestellt.

Akkus bei Heckenscheren

Damit man die Akkukapazität selbst wählen kann, werden Akku-Heckenscheren zunächst ohne Akku angeboten. Falls man einen Akku des Herstellers von einem anderen Gartengerät bereits besitzt, kann ggf. diesen auch verwenden. Wer auch einen Akku dazu bestellen möchte, findet die entsprechenden passenden Angebote auch immer direkt in der Nähe des Warenkorbes im Onlineshop. Bei dem angegebenen Preisen muss man also damit rechnen, dass der Akkupreis noch zusätzlich dazu kommt. Erhältliche Akku Leistungen sind zum Beispiel bei Bosch Akku-Heckenscheren: 10,8 V, 18 V oder 36 V. Bei modernen Akku-Heckenscheren werden Lithium-Ionen Akkus (Li-Ion) verwendet oder sind im Lieferumfang enthalten.

Akku-Heckenscheren kaufen: Was sollte man beim Kauf beachten?

Wer eine Akku-Heckenschere kaufen will, kann in einem Akku-Heckenschere Test Bericht viel erfahren. Vor einem Heckenscheren Kauf sollte man einige Dinge vergleichen und mit den folgenden aufgeführten Punkten können Sie Ihren eigenen Akku-Heckenscheren Favoriten finden:

Die Schnittstärke

Die Schnittstärke einer Akku-Heckenschere oder auch Elektro- oder Benzin Variante gibt an, wie dich die Äste und Zweige sein dürfen, damit diese mit einer Heckenschere bearbeitet werden können. Dazu sollte man einen Blick auf seine Hecke im Garten werfen und dann entsprechend die Akku-Stärke auswählen. Grundsätzlich gilt, dass dicke Äste auch mehr Kraft brauchen um durchgetrennt zu werden. Auch Hersteller bieten zum Thema Schnittstärke meist entsprechende Informationen in Ihren offiziellen Produktbeschreibungen.

Die Länge des Schwertes

Im Akku-Heckenschere Vergleich zeigt sich, dass die Schwerter der Heckenscheren in unterschiedlichen Längen erhältlich sind. Es gilt eine einfache Regel: Je größer und höher die Hecke gewachsen ist, desto länger sollte auch das Heckenscheren Schwert sein. Bei kleineren Gewächsen oder einem Zierschnitt an einer Buchsbaumkugel sollte das Schwert eher nicht so lang sein.

Gewicht und Ergonomie der Heckenschere

Gerade bei längeren Schnittarbeiten an großen Hecken ist das Gewicht und die Ergonomie der Heckenschere ein wichtiger Faktor. Das Gewicht einer Akku-Heckenschere ist im Vergleich mit einer Benzin-Heckenschere als leichter zu bezeichnen, allerdings auch immer sehr stark davon abhängig, wie lang das Schwert ist. Ergonomisch gestaltete Griffe und das nicht benötigte Kabel für die Energiezufuhr erleichtern die Arbeit und ermöglichen auch den Einsatz an schwer erreichbaren Stellen.

Preisgefüge

Die Betrachtung der Preise macht deutlich, dass mehr Leistung oder auch eine lange Schwertlänge tendenziell die Akku-Heckenschere teurer machen. Kleine Modelle mit Akku starten bei ca. 100 Euro n Onlineshops. Viele Anbieter bieten Ihre Scheren aber auch ohne Akku an, so dass jeder selbst seine Akkuleistung und Akku-Ausdauer bestimmen kann. Zudem lassen sich bei vielen Herstellern die Akkus auch für andere Geräte der selben Marke verwenden. Wer schon einen Akku besitzt, kann sich diesen Kauf unter Umständen damit auch sparen.

Hersteller und bekannte Marken

In Onlineshops sind folgende Marken bzw. Hersteller häufig gelistet (Auswahl): Bosch, Makita, Ryobi, Black & Decker, Einhell, Güde, Greenworks, Metabo Atika oder DeWalt.

Akku-Heckenschere Test Stiftung Warentest

Als Orientierung bei der Produktauswahl suchen viele nach einem Akku-Heckenschere Test der Stiftung Warentest (Link). Einen Akku-Heckenschere Test der Stiftung Warentest konnten wir aus 08/2017 finden. Im Akku-Heckenscheren Test waren insgesamt 15 Akku-Heckenscheren, wovon fünf spezielle Lang­stiel-Akkuheckenscheren waren. Im Test wurden die folgenden Eingeschaften untersucht: Handhabung, Schneiden, Akku- und Ladegerät, Haltbarkeit und Sicherheit. Falls die Stiftung Warentest in Zukunft noch einen aktuelleren Akku-Heckenscheren Test durchführt, werden wir an dieser Stelle darauf eingehen.

Vorteile / Nachteile (Zusammenfassung)
  • Akku-Heckenscheren haben kein Kabel und damit eine hohe Bewegungsfreiheit
  • Minimierung der Gefahr von durchtrennten Kabeln
  • Weniger Lärm und keine Abgase im Vergleich zu Benzin-Heckenscheren
  • Laufzeiten könnten länger sein Akku muss im Vorfeld der Arbeiten aufgeladen sein (Planung)
Fazit

Akku-Heckenscheren werden aufgrund der zahlreichen Vorteile bei der Handhabung immer beliebter und die Hersteller bieten verschiedene Geräte für unterschiedliche Anforderungen. Akku-Heckenscheren haben das Potenzial elektrische oder Benzinheckenscheren abzulösen. Wer in einem Arbeitsdurchgang eine längere Hecke schneiden möchte, sollte auf einen leistungsstarken Akku setzen.

Gleiches gilt auch für dickere Äste in der Hecke. Wer nicht so oft nachladen möchte, für den kann sich auch ein Wechselakku lohnen. Insbesondere dann auch, wenn man bereits ein Akku Gartengerät des selben Herstellers besitzt und eine entsprechende Mehrfachverwendung möglich ist. Ein Akku-Heckenscheren Test kann zum Beispiel dabei helfen, die für Sie beste Heckenschere zu finden.

Akku-Heckenschere Test Vergleich
4.8 (96.52%) 46 votes

*Bitte beachten: Preisangaben incl. MwSt. Aktualisiert am 24.04.2019 ggf. zusätzlich Versandkosten. Alle Informationen ohne Gewähr. Wenn Sie ein Produkt kaufen, sind immer nur die Informationen auf der Website des Händlers maßgeblich. Diese Seite enthält Partner-Links zu Onlineshops.